07.08.2019

Einsatz 174 | Shevgaon, Indien

Nur einmal im Jahr trägt der Mangobaum, und einmal im Jahr kommt das kreuznacher INTERPLAST-Team in das Nytyaseva-Hospital in Shevgaon, Mittelindien.

„Ein halbes Jahr bereiten wir Euren Einsatz vor, und ein halbes Jahr vergeht mit der Nachbetreuung“, so fühlt eine der zwölf indischen Ordensschwestern, die das kleine 128 Betten-Krankenhaus am Rande einer bäuerlichen Stadt leiten. 

Im Gegensatz zum vorigen Jahr wurde diesmal synchron in zwei Operationssälen gleichzeitig gearbeitet. Resultat: 218 Eingriffe in 13 Tagen, pirma. 

Gegenüber dem OP-Trakt wurde ein Physiotherapieraum eingerichtet, in dem später auch die Verbandswechsel stattfanden. Der war den ganzen Tag über mit lachenden Menschen gefüllt! 

Passende Fotos auf Flugblättern informieren die Bewohner über unser Kommen und die möglichen Behandlungen. Dr. Petra Carqueville, eine frühere Bewohnerin Bad Kreuznachs, schickt uns vorher Fotos besonders schwer kranker Patienten und besorgt vor Ort Medikamente und Materialien.  

Zum Abschiedsfest unterm freien Abendhimmel waren dann alle Patienten fröhlich erschienen. Die Schwesternschülerinnen tanzten, ein 7jähriger mit einem großen Gipsarm hatte ein Lied für uns einstudiert und die Patientenmütter zwei süße Torten organisiert. Überall überwältigende Dankbarkeit und Herzenswärme. Ja, wir kommen wieder! Die Warteliste für 2020 ist schon fast voll! Auf Wiedersehen im nächsten Jahr in Mittelindien.  

Lassen wir den Mangobaum weiter wachsen! 
 
 Danke, dass Sie dies mit Ihrer Unterstützung möglich machen.

zurück