Nepal Erdbeben: Unsere Mauern haben gehalten aber die Seelen sind verwundet 


André Borsche tief beeindruckt von der Hilfsbereitschaft in unserer Region für die Erdbebenopfer in Nepal. Mittlerweile sind 17.000 Euro an Spenden eingegangen, die der Arbeit in dem 20 km entfernt von Kathmandu liegenden INTERPLAST-Hospital gewidmet sind. 

Im Gespräch mit Projektleiter Hein Stahl kommt immer wieder die Dankbarkeit der Menschen für die Solidarität und Hilfe aus Deutschland zum Ausdruck. Auf Grund der Nacheben ist die Verunsicherung der Bevölkerung leider nach wie vor sehr groß und sie zittern vor dem Monsun, der die notdürftigen Unterkünfte hinwegzuschwemmen droht.

Die Eindrücke von der aktuellen Situation entnehmen Sie bitte beigefügtem Bericht von Hein Stahl.

Mehr zum INTERPLAST-Hospital www.nepalhospital.de                 

Spendenkonto für das INTERPLAST-Hospital
Stichwort: Nepal-Projekt

Kontoinhaber: Interplast Stiftung
Kreditinstitut: Bank für Sozialwirtschaft
KTN 8616000   BIC BFSWDE33MNZ
BLZ 55020500  IBAN DE06550205000008616000